Amputation bei Diabetikern wegen vergessener Füsse

SRF Puls-Sendung vom 16. April 2018

In der Schweiz müssen jährlich bei rund 1500 Diabetes-Betroffenen Füsse, Zehen oder Beine amputiert werden. Denn Betroffene verlieren oft das Gefühl in den Beinen – und spüren dann selbst schlimme Wunden nicht, die schliesslich Amputationen unumgänglich machen. Mit etwas Überwachung liesse sich das jedoch verhindern.

Die Sendung kann im SRF-Archiv angesehen werden.

« Zurück zur Übersicht

Öffentliche Vortragsveranstaltung «TCM und Diabetes mellitus»

Montag, 17. September 2018, 19.15 Uhr

Weitere Infos.


-----------------------

Öffentliche Samstagswanderungen

Samstag, 22. September 2018

Route: Allenwinden – Grüt – Untere Brunegg Zigermoos nach
Boden – Unterägeri

mit Kaffeehalt im Restaurant Schützen (Wanderzeit: ca. 2.5 h)

Weitere Infos.


-----------------------